Sporthalle E, Leipzig

Schwitzkiste

Aus Grundschulzeiten kennen wir den Sportunterricht in Hallen, die sich im geschützten Rahmen benachbarter Schulgebäude befinden. Wenn jedoch freie Grundstücke Mangelware sind, muss selbst die Stadt als Bauherr auf unpassende Flächen im Gewerbegebiet zurückgreifen. Somit waren einige architektonische Kniffe nötig, um die erforderlichen Funktionen auf dem sehr schmalen Grundstück sinnvoll unterzubringen, und dabei eine angemessene Adresse für ein öffentliches Gebäude zu schaffen.

Als optimale Position des Neubaus auf dem Grundstück stellte sich die Variante heraus, bei der das Gebäude möglichst weit im Süden steht, so dass im Norden ein angemessener Außenraum mit Stellplätzen und Vorplatz entsteht.

Dieser wird auf einer Seite durch ein langes Vordach gefasst, das gleichzeitig als Orientierungspunkt und Witterungsschutz dient.
Bedingt durch das schmale Baufeld werden die Nebenräume an einer kurzen und einer langen Seite der Halle platziert. Diese Struktur verbindet gute Orientierung mit Funktionalität und leitet, durch die Ausbildung eines internen Weges, Sportler und Besucher vom Eingang an allen Nebenfunktionen vorbei zum Halleneingang.
Das Gebäude bekommt eine einheitliche dunkle Blechfassade, die Bezug zum Industriebau herstellt, dabei aber durchdacht und hochwertig wirkt. Im Innern wird durch großzügige Verglasungen eine helle Atmosphäre geschaffen.

Dabei prägen langlebige und robuste Materialien mit zum Teil roh belassenen Oberflächen die Innenräume. Ein prägnantes Farbkonzept dient zur Orientierung und trägt wesentlich zur aktivierenden Stimmung des Gebäudes bei.

Während die Halle im Innern vor allem durch ihre Funktionalität und markante Farbigkeit geprägt ist, setzt sie außen mit ihrer klaren Struktur und hochwertigen Detaillierung ein Zeichen in der Umgebung von einfachen Gewerbebauten. Der Vorplatz ist nicht nur ein attraktiver Aufenthaltsort, sondern bietet in der unwirtlichen Umgebung mehr Sicherheit für die Kinder.

Untersuchungen zur optimalen Kubatur

Ein kompaktes und sehr funktionales Gebäude

Projekt: Neubau einer Zweifeldsporthalle Jahr: 2018 - 2020 Ort: Leipzig Größe: 1.760qm BGF Bauherr: Stadt Leipzig Status: in Planung